Isabell Werth

Name:
Isabell Werth 

Geburtsdatum:
21.07.1969 

Sportart:
Reitsport / Dressurreiten 

Verband:
Deutsche Reiterliche Vereinigung 

 

Platz 1
FEI-Weltcup 2018 - Grand Prix Kür
Dressurreiten (Paris Frankreich)


Platz 1
FEI-Weltcup 2018 - Grand Prix Kür
Dressurreiten (´s-Hertogenbosch Niederlande)


Platz 2
FEI-Weltcup 2018 - Grand Prix Kür
Dressurreiten (Göteborg Schweden)


Platz 1
FEI-Weltcup 2018 - Grand Prix Kür
Dressurreiten (Amsterdam Niederlande)


Platz 1
Weltcup 2017
Dressurreiten (Stuttgart Deutschland)


Platz 1
Europameisterschaft 2017 - Grand Prix Kür
Dressurreiten (Göteborg Schweden)


Platz 1
Europameisterschaft 2017 - Grand Prix Spécial
Dressurreiten (Göteborg Schweden)


Platz 1
CHIO 2017 - Einzel Grand Prix Kür
Dressur (Aachen Deutschland)


Platz 1
Weltcup 2017 - Einzel
Dressurreiten (Omaha/Nebraska USA)


Platz 1
Fei World-Cup 2017 - Einzel
Dressurreiten (Neumünster Deutschland)


Platz 1
Fei World-Cup 2017 - Einzel
Dressurreiten (Neumünster Deutschland)


Platz 2
Olympische Sommerspiele 2016 - Einzel
Dressurreiten (Rio de Janeiro Brasilien)


Platz 2
CHIO Aachen 2016 - Einzel
Dressurreiten (Aachen Deutschland)


Platz 1
Deutsche Meisterschaft 2016 - Einzel
Dressurreiten (Balve Deutschland)


Platz 3
Deutsche Meisterschaft 2016 - Einzel
Dressurreiten (Balve Deutschland)


Platz 3
Europameisterschaft 2015 - Mannschaft
Dressurreiten (Aachen Deutschland)


Platz 4
Europameisterschaft 2015 - Einzel
Dressurreiten (Aachen Deutschland)


Platz 2
Deutsche Meisterschaft 2015 - Einzel
Dressurreiten (Sprehe Deutschland)


Platz 2
Weltcup - Westeuropaliga 2015 - Einzel
Dressurreiten (’s-Hertogenbosch Niederlande)


Platz 3
Fei World-Cup 2015 - Einzel
Dressurreiten (Neumünster Deutschland)


Platz 3
Weltcup 2014 - Einzel
Dressurreiten (Stuttgart Deutschland)


Platz 1
Weltmeisterschaft 2014 - Mannschaft
Dressurreiten (Caen Frankreich)


Platz 1
CHIO Aachen Nationenpreis 2014 - Mannschaft
Dressurreiten (Aachen Deutschland)


Platz 2
Deutsche Meisterschaft 2014 - Einzel
Dressurreiten (Balve Deutschland)


Platz 2
Deutsche Meisterschaft 2014 - Einzel
Dressurreiten (Balve Deutschland)


Platz 1
Deutsche Meisterschaft 2014 - Einzel
Dressurreiten (Balve Deutschland)


Platz 5
Weltcup-Finale 2014 - Einzel
Dressurreiten (Lyon Frankreich)


Platz 4
Weltcup 2014 - Einzel
Springreiten (’s-Hertogenbosch Niederlande)


Platz 4
Weltcup 2014 - Einzel
Dressurreiten (Neumünster Deutschland)


Platz 2
Weltcup 2013 - Einzel
Dressurreiten (Stuttgart Deutschland)


Platz 3
Weltcup 2013 - Einzel
Dressurreiten (Odense Dänemark)


Platz 1
Europameisterschaft 2013 - Mannschaft
Dressurreiten (Herning Dänemark)


Platz 3
CHIO Aachen 2013 - Einzel
Dressurreiten (Aachen Deutschland)


Platz 2
Deutsche Meisterschaft 2013 - Einzel
Dressurreiten (Balve Deutschland)


Platz 5
Weltcup 2013 - Einzel
Dressurreiten (Göteborg Schweden)


Platz 3
Weltcup 2013 - Einzel
Dressurreiten (’s-Hertogenbosch Niederlande)


Platz 2
Grand Prix Kür 2012 - Einzel
Dressurreiten (Falsterbo Schweden)


Platz 3
Dressur Weltcup 2012 - Einzel
Dressurreiten (Leipzig Deutschland)


Dressur / Weltcup / Dressur - Quelle: sportschau.de
13.04.2018 Dressurreiterin Werth geht als Favoritin ins Weltcupfinale

Seit 30 Jahren reitet Isabell Werth Dressur auf Weltklasse-Niveau, selten aber war die Rheinbergerin so dominant wie vor dem Weltcup-Finale am Wochenende in Paris.


Auszeichnungen / Ehrungen / Volleyball - Quelle: sport-branchenbuch.de
15.12.2017 Sportlerwahl des Jahres 2017 - Sport-Branchenbuch präsentiert die Favoriten

Laura Dahlmeier die große Favoritin bei den Damen, Alexander Zverev mit Außenseiterchancen bei den Herren.

Am Sonntag ist es wieder soweit. In Baden-Baden werden Deutschlands Sportler des Jahres 2017 (live im ZDZ ab 22.00 Uhr) gekürt. Wer sind die diesjährigen Favoriten?

Sportbranchenbuch gibt schon vorab anhand der sportlichen Erfolge einen Ausblick auf die diesjährigen Favoriten. Dazu wurden wieder über 2500 Resultate deutscher Sportler bei nationalen/ internationalen Meisterschaften sowie offiziellen internationalen Veranstaltungen in über 40 Sportarten erfasst und in einem gemeinsamen Ranking (TopAthlet.de) zusammengeführt.

Top-Favoritin ist die fünffache Weltmeisterin im Biathlon Laura Dahlmeier. Mit ihren Erfolgen bei der WM in Hochfilzen stellte sie sogar  die bisherigen Rekorde von Ole einar Björndalen und Magdalena Neuner in den Schatten. Laura Dahlmeier führt souverän die Gesamtrangliste von Topathlet an. Allenfalls Außenseiterchancen dürften die Bahnrad Welt- und Europameisterin im Kristina Vogel und Rodelweltmeisterin Tatjana Hüfner haben.

Richtig spannend wird es dieses Jahr bei den Herren zugehen. Kanu-Star Sebastian Brendel liefert sich mit den beiden nordischen Kombinierer Johannes Rydzek und Eric Frenzel ein Kopf-an-Kopf-Rennen. Außenseiterchancen besitzen auch Deutschlands bester Tennisspieler, Alexander Zverev, die aktuelle Nr. 4 der Tennis-Weltrangliste, Formel1 Vize-Weltmeister Sebastian Vettel und Ironmansieger Patrick Lange.

 

Die aktuellen Top10 von TopAthlet (Gesamtrangliste Männer und Frauen - Stand 14.12.2017)

1 Laura Dahlmeier     Biathlon                               836,25

2 Kristina Vogel           Bahnrad                             650,00

3 Johannes Rydzek    Nordische Kombination      477,50

4 Sebastian Brendel  Kanu                                   467,50

5 Eric Frenzel               Nordische Kombination    456,75

6 Sebastian Vettel       Formel 1                            395,00

7 Andreas Wellinger  Skispringen                         381,25

8 Tatjana Hüfner         Rennrodeln                        357,62

9 Isabell Werth            Reitsport                            325,00

10 Nico Ihle                  Eisschnelllauf                    314,25

(Quelle: topathlet.de)


Europameisterschaft / Dressur - Quelle: faz.net
26.08.2017 Werth gewinnt auch die Kür

Aller guten Dinge sind drei: Isabell Werth triumphiert nach den Siegen mit der Mannschaft und im Grand Prix Spécial auch in der Kür. Die deutsche Vorzeigereiterin hat nun bereits 17 EM-Titel gesammelt.


Europameisterschaft / Dressur - Quelle: faz.net
26.08.2017 Isabell Werth gewinnt zu zweit auch im Einzel

Weihegold erfüllt auch die Kür: Isabell Werth reitet zum 16. EM-Titel in der Dressur. Auch Silber geht an einen deutschen Reiter.


Europameisterschaft / Dressur - Quelle: spiegel.de
24.08.2017 Dressur-EM - Deutsche Equipe verlängert Abo auf Gold

Wieder Gold bei einer Europameisterschaft: Die deutschen Dressurreiter bleiben eine Bank. Isabell Werth und Co sicherten sich den Sieg souverän vor Dänemark und Schweden.


 
Sportler des Jahres: 2013  .  2014  .  2015  .  2016  .  2017  .  Sportler des Monats
Impressum  .  Datenschutz  .  Kontakt