Josephine Terlecki

Leichtathletik / Kugelstoßen

Name: Josephine Terlecki
Geburtsdatum: 17.02.1986
Verband: Deutscher Leichtathletik-Verband
Sportart: Leichtathletik / Kugelstoßen

Wikipedia

Platz 3

Deutsche Hallen-Meisterschaft 2016

Leichtathletik / Kugelstoßen

Leipzig Deutschland


Platz 3

Deutsche Hallen-Meisterschaft 2015

Leichtathletik / Kugelstoßen

Karlsruhe Deutschland


Platz 2

Deutsche Hallen-Meisterschaft 2014

Leichtathletik / Kugelstoßen

Leipzig Deutschland


Platz 5

ISTAF 2013

Leichtathletik / Kugelstoßen

Berlin Deutschland


Platz 5

Diamond League 2013

Leichtathletik / Kugelstoßen

London Großbritannien


Platz 2

Deutsche Meisterschaft 2013

Leichtathletik / Kugelstoßen

Ulm Deutschland


Platz 4

Diamond League 2013

Leichtathletik / Kugelstoßen

Oslo Norwegen


Platz 6

Diamond League 2013

Leichtathletik / Kugelstoßen

Schanghai China


Platz 6

Hallen-Europameisterschaft 2013

Leichtathletik / Kugelstoßen

Göteborg Schweden


Platz 2

Deutsche Meisterschaft 2013

Leichtathletik / Kugelstoßen

Dortmund Deutschland


Platz 4

Europameisterschaft 2012

Leichtathletik / Kugelstoßen

Helsinki Finnland


Platz 2

Deutsche Meisterschaft 2012

Leichtathletik / Kugelstoßen

Wattenscheid Deutschland


Platz 3

Hallen-Europameisterschaft 2011

Leichtathletik / Kugelstoßen

Paris Frankreich


Platz 2

Deutsche Meisterschaft 2017

Leichtathletik / Kugelstoßen

Erfurt Deutschland


Leichtathletik / EM / Leichtathletik - 05.03.2011

Leichtathletik-Hallen-EM - Silber und Bronze für die Kugel-Frauen

Christina Schwanitz und Josephine Terlecki gewinnen bei den Hallen-EM der Leichtathleten Silber und Bronze im Kugelstoßen. Hochspringer Raul Spank und Stabhochspringer Tim Lobinger werden dagegen jeweils nur Achter.
» weiterlesen