Kunstradfahrer*innen beim Weltcup-Finale bereits in WM-Form

Veranstaltungen International | Kunstradfahren
01.11.2022

Beim Weltcup-Finale im baden-württembergischen Erlenbach präsentierten sich die deutschen Starter*innen eine Woche vor den Titelkämpfen in Gent (Belgien) bereits in weltmeisterlicher Form.

Im 1er Kunstfahren der Männer siegte Lukas Kohl vor Marcel Jüngling und dem Spanier Emilio Arellano. Damit sicherte sich Kohl nach 2018, 2019 und 2021 zauch um vierten Mal in Folge den Gesamtsieg im Weltcup.

Einen deutlichen Sieg feierte auch Ramona Dandl im 1er Kunstfahren der Frauen. Sie gewann siegt vor Lara Füller und Lena Günther und entschied damit auch die Weltcup-Gesamtwertung für sich.