Felix Keisinger

Skeleton

Name: Felix Keisinger
Geburtsdatum: 29.12.1997
Verein:
Sportart: Skeleton

Wikipedia

Platz 6

Weltmeisterschaft 2024

Skeleton

Wunterberg Deutschland


Platz 5

Weltcup 2024

Skeleton

Altenberg Deutschland


Platz 4

Weltcup 2024

Skeleton

Sigulda Lettland


Platz 5

Weltcup 2024

Skeleton

Lillehammer Norwegen


Platz 3

Weltcup 2023

Skeleton

Innsbruck-Igls Österreich


Platz 3

Weltcup 2022

Skeleton

Park City USA


Platz 4

Weltmeisterschaft 2021

Skeleton

Altenberg Deutschland


Platz 4

Weltcup 2021

Skeleton

Winterberg Deutschland


Platz 4

Weltcup 2020

Skeleton

Innsbruck Österreich


Platz 3

Weltcup 2019

Skeleton

Lake Placid USA


Platz 6

Weltcup 2020

Skeleton

Sigulda Lettland


Platz 2

Weltcup 2020

Skeleton

Sigulda Lettland


Platz 4

Weltcup 2020

Rennrodeln

Sigulda Litauen


Platz 2

Weltcup 2020

Skeleton

St. Moritz Schweiz


Platz 3

Weltcup 2020

Skeleton

Schönau am Königssee Deutschland


Platz 5

Weltcup 2020

Skeleton

Winterberg Deutschland


Platz 5

Weltcup 2019

Rennrodeln

Lake Placid USA


Platz 5

Weltcup 2018

Skeleton

Sigulda Litauen


Skeleton / Weltcup / Skeleton - 26.01.2024

Grotheer gelingt in Lillehammer der zweite Saisonsieg

Christopher Grotheer hat beim Skeleton-Weltcup in Lillehammer (Norwegen) seinen zweiten Weltcupsieg in dieser Saison gefeiert. Der Olympiasieger von Peking gewann beim deutschen Dreifachsieg mit 0,08 Sekunden Vorsprung vor seinen Landsleuten Axel Jungk und Fe ...
» weiterlesen


Skeleton / Weltcup / Skeleton - 12.12.2023

Grotheer verteidigt Führung im Gesamtweltcup

Olympiasieger Christopher Grotheer hat beim Skeleton-Weltcup im französischen La Plagne seine Führung im Gesamtweltcup verteidigt. Auf der Olympia-Bahn von 1992 fuhr der 31-Jährige hinter dem Südkoreaner Jung Seunggi und dem britischen Wel ...
» weiterlesen


Skeleton / Weltcup / Skeleton - 20.01.2023

Grotheer und Jungk in Altenberg auf den Plätzen zwei und drei

Beim Skeleton-Weltcup in Altenberg hat Christopher Grotheer knapp den Europameistertitel verpasst. Der Oympiasieger von Peking fuhr hinter dem Briten Matt Weston auf Platz zwei. Axel Jungk, Silbermedaillengewinner in Peking, wurde Dritter. Felix Keisinger kam ...
» weiterlesen


Skeleton / Weltcup / Skeleton - 21.11.2020

Keisinger und Gassner in Sigulda zeitgleich auf dem Podium

Junioren-Weltmeister Felix Keisinger und Alexander Gassner haben den deutschen Skeletonis einen gelungenen Weltcup-Auftakt beschert. Bei den deutschen Frauen lief es dagegen noch nicht rund.
» weiterlesen